05601 - 968 380 oder 05601 - 303 9376 info@via-fb.de

Betriebliche Krankenversicherung

Worum handelt es sich bei einer betrieblichen Krankenversicherung?

Krankenzusatzversicherungen zum Beispiel für Zahnersatz sind in Deutschland eine beliebte Ergänzung der gesetzlichen Gesundheitsversorgung. Bieten Arbeitgeber solche Zusatzversicherungen im Rahmen einer Gruppenversicherung an, sprechen wir von betrieblicher Krankenversicherung (bKV). Sie wird optimaler Weise vom Arbeitgeber für alle Mitarbeiter oder definierte Gruppen abgeschlossen und bezahlt, kann aber auch freiwillig und auf eigene Kosten der Mitarbeiter angeboten werden. In jedem Fall muss eine Mindestanzahl - je nach Tarif - von z.B. 5, 10 oder 20 Versicherten erreicht werden. Dadurch kann der Versicherer meist vollständig auf eine Gesundheitsprüfung bei Vertragsbeginn verzichten und die Prämien sind deutlich günstiger als bei Einzelverträgen.

Entwicklung und Einsatzgebiete betrieblicher Krankenversicherung

In der Vergangenheit waren die Leistungsbausteine in der bKV überwiegend an die der privaten Zusatzversicherung angelehnt, also typischerweise konkret abgegrenzte Bereiche wie Heilpraktikerleistungen, Krankentagegeld, Sehhilfen oder Zahnersatz, -vorsorge und/oder -behandlung. Das breiteste Leistungsspektrum boten dabei Tarife mit Leistungen für ambulante Behandlung oder stationäre Krankenhausaufenthalte.
Inzwischen haben die Versicherer erkannt, dass Arbeitgeber andere Ziele als die Privatkunden verfolgen, wenn sie Zusatzversicherungen für ihre Mitarbeiter anbieten. Um die medizinische Versorgung zu verbessern und damit eine schnellere Genesung für erkrankte Mitarbeiter zu erreichen, sind zwar nach wie vor Tarife für stationäre Behandlung interessant. Eine wachsende Bedeutung hat hier aber das Thema Vorsorge und das in der Form von Vorsorgegutscheinen, oder auch Vorsorgechecks genannt, die sehr einfach in der Handhabung sind und beim Arzt ohne Vorauszahlung auskommen. Durch diese Vorsorge werden ernsthafte Krankheiten früher erkannt und können entsprechend frühzeitig behandelt werden, was Ausfallzeiten reduziert. Das gleiche Ziel verfolgen auch Zusatzleistungen moderner bKV Tarife, die den Mitarbeitern in vielen Sprachen rund um die Uhr eine telefonische oder videounterstützte ärztliche Beratung bietet und sogar notwendige Termine bei Fachärzten innerhalb weniger Tage statt mehrer Wochen erreicht. 
Unter dem Gesichtspunkt der Mitarbeiterbindung und Motivation hat die modernste Form von betrieblicher Krankenversicherung vor allem das Ziel möglichst oft und vielfältig genutzt werden zu können. Diese sogenannte Budgettarife sind also nicht auf ein spezielles Gebiet wie z.B. Zahnersatz begrenzt sondern erstatten Arbeitnehmern Kosten für vielfältige Gesundheitsleistungen ihres individuellen Bedarfes innerhalb eines festen Budgets pro Jahr. Darunter fallen u.A. Medikamente, Hilfsmittel wie Brillen oder Hörgeräte aber auch Leistungen von Heilpraktikern sowie Physio- und Ergotherapeuten. 

betriebliche Krankenversicherung als Personalinstrument

Mit der Einrichtung einer bKV im Unternehmen bieten Sie Arbeitnehmern nicht nur Zugang zu Privatmedizin ohne Hürden wie Gesundheitsprüfungen sondern schaffen damit einen sofort erlebbaren Mehrwert. Das stärkt sowohl die Arbeitgebermarke wie die Mitarbeiterbindung und Motivation. Gleichzeitig bietet die bKV echtes Potential die Krankheitskosten und Ausfallzeiten im Unternehmen zu senken. 

Kontakt

VIA Finanzberatung GmbH & Co. KG
Zum Hölzchen, 34270 Schauenburg
05601 / 968380 oder 05601 / 3039376
info@via-fb.de
nach Vereinbarung

Dreiwortadresse: antworten.daten.stellte

Informationen zur Anlageberatung und -vermittlung

Logo NFS - Netfonds Financial ServiceSehr geehrte Damen und Herren,
auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs. 10 KWG für Rechnung und unter der Haftung der NFS Netfonds Financial Service GmbH, Heidenkampsweg 73, 20097 Hamburg (NFS) die Anlageberatung und die Anlagevermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1, und 1a KWG) von Finanzinstrumenten im Sinne des § 1 Abs. 11 KWG an. Die NFS ist ein selbstbestimmtes Finanzdienstleistungsinstitut und verfügt über die erforderlichen Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Weitere Informationen finden Sie in unserem Impressum.